Donnerstag 24.09.2020, 17:00 BIS 23:59 Uhr - SMN20 Dernière | Fabba & Sue * The Hendersens 16/16

Street Music Nights, Safrangasse, Schaffhausen

 

STREET MUSIC NIGHTS 2020

Donnerstag, 24.09.2020

• 19:00 Uhr - Freelancer Fabba & Sue

• anschliessend - The Hendersens

Ab 17:00 Uhr ist die Safrangasse gesperrt

Eintritt frei / Kollekte

Es wird empfohlen Gratisticket zu lösen unter: https://bit.ly/3i9XvIM

 


Aufgrund der Schutzmassnahmen sind wir verpflichtet die Kontaktangaben von allen Gästen aufzunehmen und auf die Richtigkeit zu überprüfen.

 Es gilt eine Ausweispflicht.

 Es ist zwar keine Pflicht, aber es wird empfohlen Schutzmasken zu tragen, vor allem, wenn der Sicherheitsabstand von 1.5 Meter nicht eingehalten werden kann.

 Jeder Gast erklärt sich automatisch mit den massnahmlichen Schutzbedingungen einverstanden, sobald er sich im Veranstaltungsgelände befindet.

 Anfragen betreffend COVID-19 unter info@cuba-club.ch

Street Music Nights 2020 mit Freelancer Fabba & Sue

ab ca. 19:00 Uhr

Der Schweizer Multi-Instrumentalist und YouTuber ist mit Hippie-Bus, neuer Loop-Show und hochkarätigen Special Guests auf Tour.

Spielerisch lässt er virtuose Gitarrensoli mit sanft pulsierenden Handpan-Klängen kollidieren, ehe er zum Didgeridoo greift und dieses unter Anwendung diverser Effektgeräte und einiger strafbarer Tätlichkeiten zweckentfremdet.

Abstruse Lyrik und schamlose Improvisationen sind ebenso Teil der Show, wie elektronische Drum-Samples und hausratsversicherte Karotten. Schlussendlich ist nur etwas gewiss: Bei einem Konzert von Freelancer Fabba weiss man nie genau, was einen erwartet.

Formation

Fabian Moor - Gesang, Gitarre, Handpan, Didgeridoo, DrumPad

Meret Sue - Gesang, Geige, Handpan, Percussion


Street Music Nights 2020 mit The Hendersens

ab ca. 20:30 Uhr

Es macht ganz einfach Spass, ihnen zuzuhören: fröhlich und unbeschwert picken The Hendersens Sound-Rosinen aus der Rock- und Pop-Geschichte und kreieren daraus ihre ganz eigene, frische Musik. Knackige Riffs mit 70er-Touch feiern mit herzerwärmenden Harmonien aus den 60ern eine ausgelassene Strandparty. Americana tanzt zu Garage-Rock'n'Roll, während sich an der Bar Indiepop und Rockabilly bei einer Flasche Wodka versöhnen.

Jeder Song wird sorgfältig in Einzelarbeit von Hand hergestellt. Über einem raffiniert-ausgeklügelten oder handfest rockenden Schlagzeugboden bauen Bass und Rhythmusgitarre ein melodisch-groovendes Gerüst, gern auch veredelt mit rasiermesserscharfen Breaks, auf dem die mit allen Wassern gewaschene Leadgitarristin ihre Melodien und Riffs ausbreiten kann. Der starke Gesang hat Raum und erzählt von der Suche nach der grossen Liebe auf einsamen Highways und in nicht so einsamen Bars oder davon, wie man die dann doch nicht so grosse Liebe los wird. Dazu setzen die beiden Gitarristinnen mit Backing Vocals Akzente. Das kommt leichtfüssig daher und trifft direkt ins Herz.

2016 haben The Hendersens mit ihrer ersten CD «Tight» für Aufsehen gesorgt und sich damit gleich zwei der begehrten Startrampe-Gigs am «Stars in Town» gesichert. Als «perfekten Soundtrack für den Spätsommer» hat Nico Brauchli im Magazin «Lappi» die CD beschrieben.

Im Herbst 2017 haben sie in einer Studiosession sechs Songs aufgenommen und gefilmt. Die Resultate sind auf Youtube zu sehen.

Formation:

Gigi Hunger – Vocals

Regi Hauser – Lead Guitar, vocals

Maggie Nägeli – Guitars, Ukulele, Vocals

Ariel Bergamini – Bass

Andi Hinz – Drums

Kommentar schreiben

Kommentare: 0